Das Fachgeschäft für fairen Handel in Essen-Altenessen!

Bio und fair - Unsere Produkte

Bio und fair - Unsere Produkte

Wir verkaufen nicht nur fair gehandelte Produkte. Wir kennen auch Ihre Geschichte und warum fair und bio mehr ernährt ...

Weiterlesen

Weltläden und fairer Handel

Weltläden und fairer Handel

Der Weltladen Alte Kirche ist Teil der Weltladen- und Fair-Handels-Bewegung. Was genau dahinter steckt erfahren Sie hier ...

Weiterlesen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Der Weltladen Alte Kirche ist nicht nur an fünf Tagen in der Woche im Geschäft für Sie da, sondern auch bei Veranstaltungen.

Weiterlesen

Weltgebetstag

02.07.21 @ 8:00 17:00

Gewöhnlich findet der Weltgebetstag der Frauen im März jeden Jahres statt. Aus Gründendder Pandemie wurde er auf den 02.07.2021 verschoben, in der Hoffnung, dass bis dahin Lockdown, Impfungen und gutes Wetter COVID-19 in den Griff kriegen.

Das Ladenteam wird beim Weltgebetstag, wenn es die Pandemie Lage zulässt, mit einem Stand vor der Kirche vertreten sein.

Nähere Informationen folgen.

Sitzmatten aus aus Nepal

Von New Sadle/Nepal

Wollfilz-Sitzmatten aus Nepal von New Sadle

New Saldle in Nepal ist aus Reha-Werkstätten für an Lepra Erkrankte Bettler*innen entstanden. New Saldle vermarktet neben Textilien aus selbst gewebten Stoffen, Papierprodukten und Glasperlenschmuck mittlerweile auch Klangschalen und Wollfilzprodukte enger Kooperationspartner.

Die Werkstatt, aus der unsere Wollfilz-Sitzmatten stammen ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, dessen Eigentümer seinen Arbeitnehmer*innen faire Arbeitsbedingungen und Bezahlung bietet und New Saldle durch seine Zusammenarbeit stärken will.

Informationen: AKAR

Fairer Bio-Kaffee für alle: Neue Kaffeesorten

Kaffee ist eine klassische Kolonialware, aber auch ein Klassiker der fairen Handels, ein Symbol dafür, dass Handel auch anders funktionieren kann. Drei neue Kaffeesorten hat der Weltladen Alte Kirche jetzt im Angebot:

Bio Café Orgánico Caffè Crema

Aus Honduras, Mexiko und Peru kommen der Kaffee für diese weiche und milde Mischung für Vollautomaten oder Siebträger. Unter anderem von der Frauenkooperative

APROLMA aus Honduras.

„Productoras Libres“, „Freie Produzentinnen“, nennen sich die Kaffeebäurinnen stolz. Neben dem Kaffeeanbau rösten sie den Kaffe auch selbst. Das Resultat überzeugt.


Bio Café Orgánico Espresso

Das gleiche gilt für den kräftigeren Espresso. Neben Honduras, Mexiko und Peru kommt der Kafee für diese Mischung von der Kooperative

ACPCU aus Uganda.

Auch hier produzieren viele Frauen Kaffee in eigenen Kaffeegärten. Es handelt sich dabei um Canephora (Robusta), eine kräftige und würzige Kaffeesorte, die in keinem Espresso fehlen darf.


Bio Espresso Ankole aus Uganda

Unter anderem auch von ACPCU kommt auch unser dritter neuer Kaffee. Die dunkle Mischung Bio Espresso Ankole wird aus sonnengetrockneten Kaffeebohnen hergestellt, die Röstung erfolgt klimaneutral.

Weitere Informationen zu allen drei Kaffees gibt es unter www.gepa.de. Von dort stammen auch alle hier verwendeten Informationen.