Das Fachgeschäft für fairen Handel in Essen-Altenessen!

Bio und fair - Unsere Produkte

Bio und fair - Unsere Produkte

Wir verkaufen nicht nur fair gehandelte Produkte. Wir kennen auch Ihre Geschichte und warum fair und bio mehr ernährt ...

Weiterlesen

Weltläden und fairer Handel

Weltläden und fairer Handel

Der Weltladen Alte Kirche ist Teil der Weltladen- und Fair-Handels-Bewegung. Was genau dahinter steckt erfahren Sie hier ...

Weiterlesen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Der Weltladen Alte Kirche ist nicht nur an fünf Tagen in der Woche im Geschäft für Sie da, sondern auch bei Veranstaltungen.

Weiterlesen

Rock Orchester Ruhrgebeat (ROR)

05.10.18 @ 19:30

Das Rock Orchester Ruhrgebeat (ROR) führt seine Serie von Kirchenkonzerten im gesamten Ruhrgebiet – von Duisburg bis Dortmund – fort. Zwischenzeitlich ist es nicht mehr verwunderlich, dass es sich einen Status als musikalisches Markenzeichen der Region erarbeitet hat. Eine hörenswerte Mischung aus Rock- und Popmusik der vergangenen Jahrzehnte ist zu erwarten. Mit im Gepäck haben die Musiker u.a. internationale Klassiker von AC/DC, Joe Cocker, Bon Jovi, Madonna, Michael Jackson und Queen. Im Vergleich zu den großen Open Air Veranstaltungen ist es möglich, sich im Rahmen der Kirchenakustik einen deutlich verbesserten Höreindruck zu verschaffen und man ist ganz einfach „näher dran an der Musik“. Der sog. Chor, bestehend aus sieben bis neun Sängerinnen und Sängern, bildet den Kern der Formation, die von Schlagzeug, Bass, Gitarren, Keyboard, Saxofon und Streichern begleitet wird. Die Kombination aus Lichteffekten und rockigen Klängen kommt in der Alten Kirche in einer besonderen Intensität zur Geltung und wird daher auch in diesem Jahr die Besucher begeisternd – ein Muss für den Freund handgemachter, rockiger Musik. Für das erlesene Catering sorgt – wie immer – der Weltladen der Alten Kirche. Vorprogramm: Melarima!

Eintritt: 19,90 € plus WG, Abendkasse 27€

Vorverkauf: Weltladen Alte Kirche
(zu den Öffnungszeiten)

Alte Kirche Altenessen

Altenessener Str. 423
Essen, 45329 Deutschland

Ozzy Ostermann: privat und ohne Perücke

Seit über 20 Jahren kennt man Georg Göbel-Jakobi nun schon als festes Ensemblemitglied bei Herbert Knebels Affentheater. Die Perücke mit dem Seitenscheitel ist dort sein Markenzeichen.
Jahrgang ’62, geboren und aufgewachsen in Leer/Ostfriesland, wohnt er seit 1984 im Ruhrgebiet, oder genauer in Duisburg-Neudorf, „da wo der Bär steppt, also nich weit vom Duisburger Zoo“ (Zitat Knebel).
Wer mehr wissen und hören will über das musikalische Schaffen der Person hinter der Bühnenfigur „Ozzy“, hat nun dazu die Gelegenheit. Die Perücke bleibt allerdings im Koffer…
Auf dem Programm stehen bei „Privat und ohne Perücke…“ neben Stücken seiner Gitarren-CD „Black Cow From Hell“ eine ganze Reihe von Lieblingsstücken des Wahl-Duisburgers.
Ob rein instrumental oder mit Gesang, es wird ein weiterer Bogen geschlagen von Blues, Folk, Picking bis zum Jazz. Zum Einsatz kommen akustische und elektrische Gitarren und nicht zuletzt die sogenannten „Flachgitarren“ (Lapsteel).
Eintritt 16/12€/Abendkasse 20/15E

100 % fair kompakt

Leseempfehlung: Neue Broschüre des Forums Fairer Handel

Fairer Handel – Was ist das eigentlich? Mit dieser Frage wird das Ladenteam des Weltladens Alte Kirche häufig konfrontiert – etwa bei der Bildungsarbeit in Schulklassen, mit Konfirmanden oder Erwachsenengruppen. Als Hilfsmittel und kompakte Grundinformation für alle, die wissen wollen, wie fairer Handel funktioniert und welche Wirkungen er hat, hat das Forum Fairer Handel eine 20-seitige Broschüre veröffentlicht.

Das Forum Fairer Handel ist der Verband des Fairen Handels in Deutschland. Sein Ziel ist es, das Profil des Fairen Handels zu schärfen, gemeinsame Forderungen gegenüber Politik und Handel durchzusetzen und eine stärkere Ausweitung des Fairen Handels zu erreichen.

Zur Broschüre …

„Wegener singt …“

Burkhard Wegener - Protrait

Burkhard Wegener

Alltägliches in Worte zu fassen, fällt nicht immer leicht. Jemandem, der dieses Kunststück vollbringt, hört man gerne zu. Burkhard Wegener ist so jemand, der mit seinen Liedern und Texten die Realität nüchtern und sachlich, aber auch lyrisch und fantasievoll durchleuchtet, womit er eine sehr persönliche Atmosphäre schafft. Nicht ohne Grund ist Wegener seit Jahren als Textdichter außerordentliches GEMA-Mitglied. Große Aufmerksamkeit erhielt Wegener auch durch seine modernen Goethe-Vertonungen („Selige Sehnsucht“) und seine stimmungsvollen Theodor-Storm-Lieder („Es ist ein Flüstern“).

Außerdem besitzt Wegener eine Stimme, der man gerne zuhört. Hinzu kommt sein versiertes, aber immer dezent vorgetragenes Gitarrenspiel. Der Titelsong aus seiner CD „Navigator“ handelt vom Wunsch, so ein Gerät nicht nur für geographische Ziele, sondern für alle Lebensbereiche zu besitzen. Auch wenn die meisten Lieder einen ernsten Hintergrund haben, so werden sie doch auch mit einem gewissen Augenzwinkern vorgetragen. Unerwartet garniert Wegener sein Programm sogar mit dem einen oder anderen Witzchen. Ein Musikabend zum Genießen und zum Entspannen.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 7 €
Vorverkauf: Weltladen Alte Kirche, zu den Öffnungszeiten

Grand Noir und Grand Chocolat von GEPA

GEPA Grand Chocolat ist das Stichwort für Schokoladen-Gourmets, die das Ungewöhnliche lieben: Kompositionen aus feurigen Gewürzen, spritzigen Früchten und weiteren exotischen Zutaten machen jede dieser Bio-Schokoladen zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. Dafür sorgt auch der berühmte Sao Tome Kakao, der in jeder GEPA Grand Chocolat enthalten ist.

GEPA Grand Noir, das sind dunkle Bio-Schokoladen mit Kakaoanteil bis zu 95%. Der Fair Trade Kakao aus Paraguay und Sao Tome macht die GEPA Grand Noir Schokoladen zu einem vollmundigen Erlebnis für Kakao-Puristen, denen auch die „inneren Werte“ wichtig sind – denn die edlen Bitterschokoladen tragen durchweg das Naturland Fair-Siegel und sind zu einem Großteil vegan.

Kakao aus São Tomé

Auf São Tomé wird seit etwa 1850 Kakao angebaut. Die Inseln, die 200 km vor der Küste Afrikas liegen, sind bekannt für ihren guten Kakao.

Der Kakao aus São Tomé, der neben anderen hervorragenden Kakaosorten aus anderen Ländern für die Grand Noir und die Grand Chocolat- Schokoladen von GEPA verwendet wird, stammt von der Kooperative CEQAQ-11. Die Kooperative wurde 2008 gegründet, um die Lage der Bauernfamilien zu verbessern. Sie hat 895 Mitglieder in 17 Dorfgemeinschaften.

Früher mussten die Bauern ihre Kakaobohnen direkt nach der Ernte zu Niedrigstpreisen an kommerzielle Zwischenhändler verkaufen. Durch den Einfluss des Fairen Handels fermentieren und trocknen sie sie heute selbst, und exportieren sie über die Kooperative. Durch den Fairen Handel mit der GEPA wurde auch das Aufkaufmonopol auf der Insel gebrochen, so dass inzwischen auch die lokalen Kakao-Aufkäufer ihre Preise erhöhen mussten.

Seit 2011 ist CEQAQ-11 Handelspartner von GEPA, seit 2013 ist die Kooperative bio-zertifziert.

Die Mehrerlöse aus dem fairen Handel investiert die Kooperative auch in die Zukunft ihrer Kinder: Sie planen die Einrichtung einer Sekundarschule, die ihre Kinder sonst wegen des anfallenden Schulgeldes nicht besuchen könnten.

Quelle und weitere Infos unter: www.gepa.de